Samstag, 23. Juli 2016

Aufgespießt: Jetzt in die Türkei reisen??

Sommerzeit - Reisezeit. 


Aber wohin heute reisen? Zumindest im europäischen Umfeld? Krisengebiete kann man mittlerweile überall ausmachen (die Schweiz ausgenommen). 


Die Türkei, die in den letzten Jahren weit aufgeholt hat in der Gunst der deutschen Urlauber, gerät jetzt wieder in Gefahr, diesen wertvollen Wirtschaftsfaktor einzubüßen. Die türkische Ägäis- und Mittelmeer-Küstenstriche, an die es die meisten Urlauber zieht, sind von Anschlägen und Politikwetterleuchten noch verschont geblieben, aber die großen Städte und der Osten im Grenzgebiet zu Syrien und Irak sollte man meiden. 

Auch die politische Wetterlage macht nicht wirklich Reiselust und der am 20.Juli verhängte Ausnahmezustand mindert den Reisegenuss (abendliche Ausgangssperre u.a.). Es empfiehlt sich nicht, an Gruppen- oder Massenveranstaltungen, geschweige denn an Demonstrationen teilzunehmen.

Nach dem Anschlag im Januar 2016, bei dem 9 Deutsche getötet wurden, wurde in den Medien kontrovers diskutiert: "Jetzt erst recht?" Oder "Das geht gar nicht!" z.B. in der FAZ  oder in der WELT im Januar 2016.





Dennoch und nach wie vor ist die Türkei ein wunderschönes Reiseland. Ein Beitrag auf diesem Blog aus dem Sommer 2014 mutet heute beinahe anachronistisch an. Mein damaliger Reiseknigge Türkei wirkt heute rührend altmodisch und beinahe obsolet. Dennoch hat auch er noch Frische und Gültigkeit. Times change, aber manches bleibt eben doch erhalten. Und was heute ein No-Go ist, kann morgen wieder Trend sein. 

Wer für diesen Sommer schon in der Türkei gebucht hat, und dennoch nicht (kostenlos) stornieren will, sollte sich gut informieren - z.B. auf diesem Türkei-Reiseblog, der die aktuelle Situation zusammenfasst und der Frage nachgeht "Ist mein Türkei-Urlaub sicher?"


Gute Reise? Tja.


Foto: Coffee Travel Book, Stocksnap.io