Montag, 3. Oktober 2016

Aufgespießt: Content Marketing und der schmale Grat zur Manipulation


Wie wirken sich die Erkenntnisse der Massenpsychologie im Info-Marketing aus?


Lassen sich Parallelen ziehen zur Beeinflussung, die Info-Marketing ganz zweifellos ausübt, vor allem wenn es sich der Methodik des Neuromarketing bedient (was durchaus legitim ist)? Wie fast überall, kommt es auf Maß und Modus an.



Exkurs in die Welt der politischen Manipulation (Am Tag, in dem wir der deutschen Einheit gedenken, nicht wirklich unangemessen).



Spätestens sei Le Bons und Freuds Erkenntnissen zur Massenpsychologie wissen wir, dass sich ein Individuum innerhalb einer Gruppe deutlich anders verhält als in Situationen, in denen es auf sich selbst gestellt Entscheidungen trifft. Die Geschichte kennt gravierende gesellschaftliche Umwälzungen, die aufgrund der Ansammlung großer Menschenmassen und deren oft überraschenden kollektiven Verhaltensweisen herbeigeführt wurden.

Politische Führer, insbesondere Diktatoren, setzen ihre hypnotische Wirkung auf Massen für die Zementierung ihrer Macht ein. Der Einzelne ist innerhalb der Gruppe nur allzu bereit, seine Identität aufzugeben, wenn ihn irrationale Gefühle von vermeintlicher Gruppenmacht und Gruppensicherheit dazu verführen. Menschen lassen sich so zu Entscheidungen verleiten, die auf tieferliegenden, subtilen Wünschen fußen und von einem unbewussten Bedürfnis gesteuert werden.

Charismatische Persönlichkeiten, die diese Affekte von außen wecken, werden gemeinsam idealisiert, was eine Ent-Individualisierung des Einzelnen, dessen kollektive Identifikation als Gruppe und ein entsprechend einheitliches Gruppenverhalten zwingend nach sich zieht.

Dass sich Gruppen durch einen entsprechenden Impetus von außen zu unbewussten Handlungen motivieren lassen, erklärt auch das Verhalten von Anlegern auf den Finanzmärkten und deren zyklische Bewegungen ebenso stringent wie der Erfolg von strategisch und zielfokussiert aufgebauten Trends in Wirtschaft und Gesellschaft.

Und im Online-Marketing?


Dem Aufbau von Pre-Launch- und Launch-Szenarien im Online-Marketing kommt die Quintessenz dieser Erkenntnisse zugute. Ähnlich wie eine charismatische Persönlichkeit einen mächtigen Sog auf das Gruppenbedürfnis von Massen ausübt, stellt eine starke, gezielte und konstruktive Kommunikation im Vorfeld einer Produkteinführung oder innerhalb einer Kommunikationskampagne die Weichen für Akzeptanz und Erfolg.

Der Betreiber einer Info-Marketing-Kampagne ist Vorreiter und Herold für eine gute Sache, deren Flagge er unbeschadet durch alle feindlichen Linien - sprich: durch die Gräben des Wettbewerbermarktes - führen muss. Seine Begeisterung und Hingabe infizieren. Er definiert, kommuniziert, implementiert und steuert die äußere Sichtweise und Wahrnehmung. Hier entwickeln sich die emotionale Qualität, die einzigartige Geschichte  und somit das Verführungspotenzial einer Kampagne.


Auf diesem Nährboden der geweckten Begehrlichkeit entfalten sich bereits in der Pre-Launch-Phase jene Produkt-Charakteristika und die Strahlkraft, die den unbedingten Willen zur Nachahmung und ein starkes Zugehörigkeitsbedürfnis auslösen. Sind im Konsumenten erst Idealisierungsbereitschaft und Jagdinstinkt geweckt und bewegt sich das Info-Marketing im Rahmen von Authentizität und Glaubwürdigkeit, bleiben das konkrete Bedürfnis und schlussendlich der Kaufimpuls nicht aus. 


Ähmm - what for? 


Das habe ich vor 4 Jahren verfasst und es klingt ein wenig akademisch. Heute ist so viel über Infomarketing, Content bzw. Online Marketing gesprochen worden, dass es sich per se verbietet, Weiteres zu verbreiten. Dennoch - es bleibt die Frage, wie weit wir bereit sind uns manipulieren zu lassen und wo die Grenzen von authentischer Empfindung zu manipulierter Begeisterung und fremdgesteuert Willenlosigkeit sind.

Internet Marketing muss verantwortungsbewusst betrieben werden! Wir alle, die damit zu tun haben, stehen in der Pflicht, die Grenzen zwischen Bewusstseinsbeeinflussung und der hohen Kunst des emotionalen Infotainments zu wahren.



Tags: Content Marketing, Massenpsychologie, Bewusstsbeeinflussung, Info-Marketing, Pre-Launch