Freitag, 18. April 2014

Cupcake-Mania



Osterbrunch 2014? Na klar, mit selbst gebackene Cupcakes!

Während das identitätsstiftende Kult-Backwerk in den USA derzeit eine kleine Flaute auf einem vielleicht zucker-übersättigten Markt erlebt, können sich die Schweizer Cupcake-Bäcker vor dem Ansturm der Liebhaber amerikanischer BackArt gar nicht retten. Seit die erste Baseler Bäckerei diese poppig bunten und sündhaft schmackhaften Backwerk-Minis in alle Münder brachte, erlebt die eher nüchterne Alpenrepublik einem Cupcake-Hype, zumindest in den Städten. Ob Heidi und der Alm-Öhi amerikanisches Süßzeug futtern, ist zu bezweifeln. 

Nicht nur quietschbunt in der putzigen Kuppelform finden sie Abnehmer, auch als Teigkerze, Teiguhr oder Teigtaube auf Hochzeitsfeiern. Backkurse und amerikanische Bäckereien sprießen aus dem Boden und schnell gegründete Internet-Lieferservices lassen das Schweizer Hüftgold zügig anwachsen.  - Aber man gönnt sich ja sonst wenig, odrrrr?

Himbeermuffins - einfach und köstlich

Wir brauchen:

Teig: 120 g weiche Butter, 80 g Rohrohrzucker, 120 g flüssigen Honig, 1 Pck. Vanillezucker, Salz, 3 Bio-Eier, 300 g Mehl, 1,5 TL Backpulver, 120 ml Schlagsahne, 100 g TK-Himbeeren, 1-2 TL Himbeermarmelade, 1 Spritzer Himbeerwasser

Streusel: 50 g zarte Haferflocken, 50 g Rohrohrzucker, 50 g Mehl, 50 g weiche Butter, 20 g flüssiger Honig, Salz

Muffinblech mit Förmchen

Und so geht's:

1 Für die Streusel Haferflocken, Zucker, Mehl, Butter, Honig und 1 Prise Salz zu Streuseln verarbeiten. Kalt stellen.

2 Für den Teig Butter, Zucker, Honig, Vanillezucker und 1 Prise Salz mindestens 8 Minuten cremig quirlen. Eier nacheinander untermischen.

3 Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Sahne unter den Teig rühren. Ebenso die Himbeeren, Himbeermarmelade und das Himbeerwasser.

4 Muffin-Förmchen in die Mulden des Blechs setzen, den Teig einfüllen, Streusel darauf verteilen.

5 Im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 20-25 Minuten backen: Ober-und Unterhitze 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas 2-3)

Ergibt ca. 12 Stück à ca. 370 Kcal.

Wer es etwas natürlicher mag und tierische Fette bzw. Zucker meiden will, könnte die Butter  durch Nussöl ersetzen oder statt Zucker Xucker (aus Birke), Agavensirup oder Birnendicksaft verwenden. Einfach mal mit einer kleineren Menge ausprobieren!

Kombiniert mit bunten Ostereiern und in einer Schale mit frischem Grün angeordnet -  ein Sweetie!

Übrigens: 
Nützliche Info zu Zuckeralternativen: http://www.urgeschmack.de/urgeschmack-tv-ep-124-welche-zuckeralternativen-gibt-es/

Farblich ein witziges Pendant zu den Himbeermuffins sind prickelnde Zitronen-Waldmeister-Cupcakes, bei denen der Teig mit Bio-Zitronenabrieb und Zitronenjoghurt fruchtig aufgepeppt wird. Ein Frosting aus Frischkäse, Puderzucker, Waldmeister-Brausepulver, grüner Lebensmittelfarbe und weißem Rum verpasst ihnen eine grasgrüne Haube. Glitzerperlen machen sie kindergeburtstagtauglich (dann den Rum weglassen! Obwohl der Alkohol sich ja ohnehin beim Backen verflüchtigt ..)


Viel Genuss bei dieser Oster-Backsünde!