Samstag, 21. Mai 2016

Aufgespießt: Ein Unternehmensbuch wächst ..

Fußnote zum Wochenende: 


Heureka! Das Corporate Book für meinen Buchkunden nimmt Gestalt an. 

Seine Themen sind für selbstständige Freiberufler wie Trainer, Coaches, Speaker und Berater geradezu prädestiniert: Welche Führungsqualitäten machen den Unternehmer aus? Warum ist Akquisition Chefsache und das operative Geschäft (leider) ein ultimativer Zeitfresser? Wie motiviere ich mich (und Mitarbeiter) heute? Warum sind Positionierung und Spezialisierung so wichtig für meine Neukundengewinnung? Welche PR-Tools sind für mich die zielführendsten im Marketing-Mix? Und wie bette ich mich und mein Unternehmen in den gesellschaftlichen Kontext ein? (...)

Rundum-Betreuung vom Schreibprofi


Als Ghostwriterin mit Schreibexpertise und ausgeprägtem PR- und Beratungshintergrund bin ich nicht nur mit dem Konzipieren, Recherchieren,Texten befasst. Ich muss von Anfang an die gesamte Buchentwicklung im Auge behalten - von der Analyse und Konzipierung über Planung und Produktion bis zur Vermarktung. Das macht die Sache enorm spannend, und ich lerne täglich Neues dazu - über Satz und Layout, Buchgestaltung, Verlagsansprache und Lektorenerwartungen, Klappendeckeltext und Buchbindung, Buchformate, Einbände und Papierstärke, Auflagen, Direktvermarktung oder Buchhandels- und Grossisten-Rabatte, Social Media Marketing, Selfpublishing und Autorenhonorare, Verlagsrisiken und Ghostwriterverträge. Ich weiß jetzt auch, dass Verlage einen grundsätzlichen Input von mindestens 30.000 EUR kalkulieren, wenn sie ein Buch in die Veröffentlichung nehmen und auch, wie viel Zeitaufwand, Schweiß und Geld Ghostwriterprojekte kosten (müssen), wenn sie professionell erstellt werden wollen.

Während das Buch wächst, wird mir auch immer klarer, welche Bedeutung es für den Autor haben wird: Über den reinen Reputationsgewinn hinaus stärkt er seinen Expertenstatus, seine Positionierung und Kaufkraft (also seine Attraktivität auf dem Markt) wie kein anderes Marketingtool es vermag.  (Gut gemacht muss es natürlich sein und gut vermarktet auch!) Vom Refinanzierungsaspekt sei hier noch nicht einmal gesprochen (aber er tut nicht weniger gut).

Ob man nun  als Selbstverleger den Markt betritt oder einen Verlag gewinnt - kein Autor kommt um Marketing und Eigen-PR herum.  Daher sage ich nicht ganz ohne Eitelkeit: Per se bin ich wohl ein Unikat. Wie jedes Buch eines ist. Denn mein Know-how aus 22 Jahren selbstständiger Tätigkeit als Journalistin, PR-Beraterin und Projektmanagerin, Lektorin, Texterin und Autorin (von Drehbuch, Sachbuch, Unternehmenspublikation, Porträtbuch, narrativer Prosa) macht mir so leicht keine/r nach (;-) 

Howgh, ich habe gesprochen.


Bildnachweise:

Oben: Stocksnap.io:Marcin Czaja
Unten: Stocksanp: Freestocks.org