Mittwoch, 1. Mai 2013

Eine Website ist eine Website ist eine Website ..

Im Zeitalter Web 2.0 existieren immer noch Verschwörungstheorien, in denen Website-Betreiber gefangen sind.

Irrtum Nummer 1: Spektakuläres Design macht das Rennen!

Weit gefehlt. Natürlich muss der Look professionell sein. Aber auch zurückhaltend. Websites sind zwar Verkaufsseiten, aber kein Werbeplakat. Schnickschnack bringt's nicht. Bild zieht den Betrachter an, aber Suchmaschinen können Bilder, Grafiken u.a. nicht auswerten. Was beide Zielgruppen (Suchmaschinen und Besucher) wirklich wollen: Besucherfreundliche Übersichtlichkeit, klare Strukturen, leicht gängige Navigation und hochwertigen Content!!

Irrtum Nummer 2: Das bisschen Schreiben .. !

Die meisten kennen das ABC und können Sätze formulieren. Aber mit gezieltem Texten hat dies nix zu tun. Besucher müssen schnell (bereits auf der Startseite) erkennen, dass sie hier konkrete Lösungen und Vorteile finden.

Das schaffen Inhalte, die Mehrwert bieten. Hochwertige Inhalte sind wasserdicht recherchiert, prägnant in der Formulierung, treffsicher und lösungsorientiert. Orientiert an den Problemen der User natürlich, nicht an denen der Website-Betreiber. Und das ist bereits ..

Irrtum Nummer 3: Ich bin gut, ich bin schön, ich kann alles .. ?? :-)

Viele Website-Inhaber sind überemsig dabei, ihre Qualitäten hervorzuheben und nichtssagende Worthülsen (und somit gähnende Langeweile) zu verbreiten. Website-Texte, die rein aus der Sicht des Betreibers verfasst werden, sind nur eines: egoman. Wer mag das schon? So schnell wie der Besucher kam ist er auch wieder weg.

Merke: Es geht hier nicht um die Vorzüge der Betreiber, sondern die Vorteile für die Besucher und potenziellen Kunden.

Eine Website ist ein Verkaufstool, ohne dass dies plakativ im Vordergrund steht.

Merke: Bild lockt an, Text lenkt!! 

Er erhöht die Verweildauer und führt den Besucher dahin wo er hin soll - zu den Buttons, auf denen steht: Hier abonnieren! Hier buchen! Hier bestellen! Hier geht's zum Newsletter! ....

Professioneller, strategischer und emotionalisierter Text, versteht sich. Suchmaschinenoptimiert, gut lesbar, unterhaltend, informativ, freundschaftlich. Dazu gehören Sprachverständnis, analytischer Durchblick, Empathie, Handwerk. Lust sich auf die Inhalte einzulassen.

Merke: Den Profi ranlassen 

.. sagt missword.de.