Samstag, 18. Mai 2013



SEO-Webtext = Suchmaschinenfutter

Jetzt die Website checken! Neuen Text bringt der Mai!

Auch Webseiten und Internetpräsentationen altern. In einer trendverliebten Zeit gnadenlos schnell. Da hilft keine Kosmetik und keine Anti-Aging-Vitamine. Auch kein Viagra. Seite anpassen und die Lust (bei Zielgruppen & Suchmaschinen) neu ankurbeln!

Neu texten (lassen) - Texter/in finden, die/der sich mit Empathie und Können auf die Spur nach der essenziellen Aussage macht und die Position des Webbetreibers mit dem Blick des Außenstehenden dezidierter vertreten kann.
Hochwertiger Content lenkt Leser und Suchmaschinen dorthin, wo wir sie haben wollen. Vielen Webbetreibern ist das sehr wohl bewusst, aber es scheint da und dort eine Hemmschwelle zu geben, bevor man sich entschließt, den wichtigen Part der konzeptionellen SEO- oder redaktionellen Content-Erstellung in die Hände von Experten zu legen. Denn - so ein "bisschen Schreiben kann ja jeder .." Na ja, Sätze zusammenfügen schon. Aber reicht das aus? Wir meinen - neiiiin! (Und nicht nur wir)
Aus Internet-Auftritten Magneten machen - Text-Experten (wie www.missword.de) fragen beim Webcheck Fragen wie diese:

  • Wie wirken Design und Layout meiner Website? Macht mir das Freude darauf zu schauen?
  • Sind die wichtigen SEO-Regeln berücksichtigt?
  • Ist die Navigation sinnvoll angelegt? Ist die Struktur klar und übersichtlich?
  • Hat der Leser Spaß am Lesen? Findet er genügend Infos dort wo sie sein sollten und wird er innerhalb der Seiten über interne Verlinkungen zielführend an die Hand genommen? 
  • Haben die Suchmaschinen genügend Futter? Sprich: Hochwertigen Content mit informativem Mehrwert für den User?
  • Ist die Site in ihren Informationen noch aktuell? Gibt es neue Zahlen, Namen, Daten, Fakten, die die die alten Inhalte überholt haben könnten? 
  • Was soll die Website für mich erreichen? Erfüllt sie noch ihre Zwecke? (Reine Firmenpräsentation, massives Google-Rankings-Tool oder dynamisches Content-Marketing? Redaktioneller Mehrwert im Sinne von Expertenpositionierung?)
  • Wen spreche ich an? Sind es immer noch dieselben Zielgruppen?
  • Wie hat sich mein Mitwerber-Markt verändert?
  • Wie ist meine Marktpositionierung generell? 
  • Ist die Site gut vernetzt mit den übrigen Online Marketing, Social Media Marketing bzw. Blog-Marketing Maßnahmen? Mit meiner Online-PR (falls vorhanden - aber das ist schon wieder ein eigenes Thema)?
  • UND VOR ALLEM: Fühle ich mich noch wohl mit meinem Unternehmensauftritt? Denn auch Menschen verändern sich in unterschiedlichen Lebensphasen ..
Aber aufgepasst! Heute, wo sogenannte Experten inflationär aus dem Boden schießen, auf Qualitätsmerkmale achten. 

Was sollten (SEO-)Textprofis im Gepäck führen?
  • Strategisches Denken
  • Spürnase, um sich in die Themen einzuarbeiten und den Markt zu durchforsten
  • Analyse und Eingehen auf die Bedürfnisse der Zielgruppen
  • Verständnis für die Suchmaschinen
  • Differenzierte Schreibkompetenz
  • Emotionalität und einen kühlen Kopf gleichermaßen
  • Fingerspitzengefühl und Talent zum Geschichten erzählen
  • Beharrlichkeit (nach Art des Trüffelschweins)
Dann klappt's auch mit dem richtigen Content!  - Nur Mut!