Sonntag, 8. September 2013

Das Google Adword Tool hat ausgedient - es lebe der Adword Planner

Nicht nur für die Planung von Google Anzeigen war er bislang ein Seismograph, auch für SEO-Texte zog man ihn zu Rate. Wobei immer ein wenig unkalkulierbar blieb, inwieweit das Adword Tool auch für die Keyword-Positionierung in SEO-Text anwendbar war, denn geschaffen war er für die Werbekunden. 

Jetzt ist er in Rente geschickt worden, ab sofort gibt es den Google Adword Planner. Was ist neu?

Ein großer Vorzug gegenüber dem Vorgänger: Die Funktion, mit der man die Übereinstimmungsquote des gesuchten Begriffs mit den Ergebnissen einstellen konnte, war bislang nicht jedem schnell ersichtlich. Man konnte zwischen exakter, weitgehender und Wortgruppen-Übereinstimmung einstellen, aber die vorgegebene Standardeinstellung war "weitgehend". Nun ist die Sache klar: Nur noch eine "exakte Übereinstimmung" wird angezeigt - und das kann im Einzelfall erheblich Geld sparen! 

Aus Textersicht ist das Keyword natürlich eine Größe mit der man rechnen muss. Aber die frühere Unsitte der inflationären Keyword-Häufung in Webtexten sollte der Vergangenheit angehören. Ein Text, der konzeptionell angelegt ist, sauber recherchiert, inhaltlich fundiert, reich an Infos, prägnant formuliert und auf die (geschätzte) Emotionalität der Zielgruppe hin geschrieben ist, sich dabei im relevanten Kontext bewegt, beinhaltet automatisch die Keywords, die Leser und potenzielle Kunden anziehen. Natürlich darf man die Schlüsselbegriffe nicht aus den Augen verlieren. Empfehlenswert ist auch  Schwerpunktbegriffe strategisch mit Synonymen alternieren zu lassen und mit einer interessanten Vielfalt für Komplexität zu sorgen. 

Stellt man sich aber vorab folgende Fragen: Was ist das Ziel des Textes? Wenn will ich ansprechen? Welche Bedürfnisse und Erwartungen hat der Zielleser und wie kann ich diese befriedigen, damit er hohen Nutzen daraus zieht? Welche Botschaft positioniert den Text am besten? Welche Tonalität erwartet mein Zielleser und welche Informationen kann er schnell, verständlich und komfortabel abholen? - dann klappt's auch mit den Keywords. 

Weitere Neuerungen des Google Keyword Planneres gegenüber dem bisherigen Keyword Tool: Suchergebnisse ermittelt das Tool nun für alle Endgeräte (Computer, Laptop, Tablet, Smartphone),  formale Spaltenveränderungen sollen für mehr Übersichtlichkeit sorgen.