Montag, 1. Juli 2013

Wie wär's mit einem kurzen Abstecher auf Deutschlands Lieblingsinsel? Nein, nicht Sylt (obwohl auch superb) und nicht Usedom oder Rügen (beide apart), sondern nach Malle. Mehr als 60.000 Deutsche sind dort offiziell gemeldet, die Dunkelziffer liegt höher. Als sich letztes Jahr eine Deutsche Partei gründen wollte, moserten die sonst sehr gutwilligen Mallorquiner. Zu Recht. Aber trotz allem- Mallorca ist eine Reise wert. Der Küche wegen. Jeden Tag ein lecker menu del dìa in einer bodenständigen Bodega, die nur die Einheimischen kennen - und die Welt ist in Ordnung. http://www.kochform.de/Mallorquinische-Kueche.htm