Dienstag, 22. Juli 2014

Aufgespießt: Abzocke auf der Suche nach der/dem einzig Wahren ...

Sehr interessante Doku vorgestern in der ARD, und auf der Mediathek des Ersten nachzuschauen. 7 Mio der rund 16 Mio. Singles in Deutschland sind auf über 2000 Partnerbörsen jeder Couleur registriert und geben jährlich über 200 Mio. Euro dafür aus, Miss oder Mr. Right zu finden. Die Qualität der einzelnen Börsen schwankt erheblich, zwischen unsäglich und na ja, geht so. Aber selbst die Branchen-Größen tun kaum etwas gegen die neue Garde von Kleinkriminellen, den sog. Romance Scammern oder gegen gefakte Profile, die als Köder ausgeworfen werden. Auch Special-Interest-Schreiber(linge), die sich als Frauen ausgeben und zärtliche Worte in Richtung partnersuchendem Mann flüstern, haben die Gunst der Stunde erkannt.

Auch ein Thema, wenn auch mehr am Rande, in meinem gerade wachsenden Sachbuch zum Single-Leben. Also bitte aufpassen, meine Herren, wenn Ludmilla aus Nowosibirsk um Geld für die schwerkranke Oma bittet, bevor sie gewillt ist, in den nächsten Flieger nach Germany zu steigen. Doch weiblichen Glücksuchern kann ähnliches drohen. Ich freue mich, dass das Buch in seiner Vielfalt bereits einen Verlag interessiert. Vielleicht wird es verlegt, vielleicht auch nicht, lieber wäre mir natürlich die erste Variante. Ein Verlag wäre eigentlich klug beraten, denn immerhin ist die Zielgruppe 16 Mio. Köpfe stark. Auch wenn es vom Single natürlich eine Menge Spielarten gibt ..

Demnächst gibt es hier eine Leseprobe.

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/799280_reportage-dokumentation/22509576_exclusiv-im-ersten-die-liebesfalle