Sonntag, 20. Juli 2014

Ein Sonntag, der Erinnerungen weckt

Vor allem bei den Ü-40-Jährigen - der 20. Juli tut weh - er erinnert daran dass es möglich gewesen wäre, dass das Deutschland des 20. Jahrhunderts weitgehend nicht komplett mit dem Irrsinn des Dritten Reiches identisch gesehen würde, sondern dass es auch Tugend, Ehrlichkeit und Tapferkeit gab, die - wenn sie genügend Unterstützer gefunden hätten - das Rad der Geschichte hätten umdrehen können. Es gab diese furchtlosen Männer und Frauen und was von ihnen blieb und was trotzdem passierte - mag sich jeder vor Augen führen.https://www.youtube.com/watch?v=YDpJcyTQP-k. https://www.youtube.com/watch?v=YDpJcyTQP 


.